Firmengeschichte

1888

Firmengründung der Metallwarenfabrik ROWAC
(Robert Wagner Chemnitz) um die Nachfrage nach zweckmäßigen Industriemöbeln zu bedienen
1905

Erster Werkstatthocker geht vom Band, die Leitidee
„gesundheitsmäßiger Arbeitssitze“ wird geboren

(mehr zu ROWAC bei Wikipedia)
1920

Eröffnung der Fertigung am heutigen Standort in Alt-Chemnitz
1948

Fortsetzung der Produkttradition durch VEB BEMEFA

(Volkseigener Betrieb: Betriebseinrichtung- und Metallwaren-Fabrik)
1970

Die vereinigten Betriebe BEMEFA umfassen bis zu neun
Betriebssteile an verschiedenen Standorten der Region
1990

Gründung der bemefa Metallmöbel GmbH und Aufbau eines bundesweiten Händlernetzes für Büro- und Objektstühle

1992

Gründung der simco Bürositzmöbel GmbH in Dietzenbach, Hessen, mit dem Fokus auf Bürodreh- und Besucherstühle

1995

Einführung des zertifizierten Qualitätsmanagements nach ISO 9001 durch den TÜV Rheinland

1996

Entwicklung der Arbeitsstuhlserie perfekt als Grundstein für das heutige Programm Werkstatt & Labor
2008

Ehrung durch die IHK zum 120 jährigen Firmenbestehen und Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Chemnitz
2008

Zusammenarbeit von bemefa und simco mit gemeinsamer Fertigung und Vertriebsleitung in Chemnitz
2014

Überarbeitung der Firmenlogos sowie der gemeinsamen
Vertriebsunterlagen von bemefa und simco
2015

Launch der gemeinsamen Internetpräsenz

www.bemefa-simco.com

2016

Produktkatalog in Form einer App für das Smartphone,
ab sofort kostenlos herunterzuladen im App- und Playstore